Sie sind hier: Aktuelles > Pressemitteilungen >

Mobiles SuperClean-Teleskopförderband von Apullma

Wege flexibel überbrücken

Lutten (Oldb.) 22. August 2008 - Die Luttener APULLMA Maschinenfabrik erweitert mit einem mobilen Teleskopförderband das Angebot ihrer SuperClean Edelstahl-Fördertechnik für die Lebensmittelindustrie.

Das neue SuperClean-Teleskopförderband macht die Auslegung der Fördertechnik besonders flexibel: Rund 1/3 der Fördertischlänge ist flexibel ein- bzw. ausziehbar. Beidseitige Höhenunterschiedebis zu 150 mm gleichen die einfach verstellbare Kopftücke aus. Zusätzlich bietet das Teleskopförderband einfach ausfahrbare Rollen, sodass es schnell hin und her geschoben werden kann. Die Fördergeschwindigkeit ist über Frequenzumformer regelbar.

Zum Einsatz kommt der mobile Teleskopförderer mit Drahtgeflechtbändern in der Lebensmittelindustrie bei wechselnden Verarbeitungsprozessen in feucht/nassen, klebrigen und/oder heiß/kalten Einsatzumgebungen beispielsweise vor oder nach dem Dampfgaren, Blanchieren, Panieren, Braten, Frittieren, Räuchern, Reinigen, Trocknen und (Ent-)Frosten, sowie beim Sterilisieren, Pasteurisieren, Glasieren oder beim Überziehen mit Schokolade. Mit Stabgeflechtbändern mit Mulden, Spitzen oder Höckern sind sie auch ideal für die Backwarenindustrie.

Dank der skelettartigen Konstruktion mit Edelstahl-Rundrohren und abgerundeten Teilen sind SuperClean-Förderbänder besonders hygienisch und leicht zu reinigen. Die SuperClean-Förderbänder werden in Länge, Neigung und Gurtart kundenindividuell gefertigt und sind ab 300 mm Breite verfügbar.

Download [PDF] Pressebild [JPG] Zurück